CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Was ist beim Kauf von gebrauchten Lattenrosten zu beachten?

Selecta LattenrosteLattenroste sind sehr langlebig, sie halten bis zu 25 Jahren. In dieser Zeit ändern sich oft die Lebensumstände und so steht mancher ausgezeichnete Lattenrost zum Verkauf. Der günstige Preis ist verlockend und Zugreifen lohnt fast immer. Trotzdem zögern viele Interessenten. Sie haben hygienische Bedenken und wissen nicht, worauf Sie beim Kauf achten müssen.

Hygienische Bedenken sind nicht angebracht

Was ist beim Kauf von gebrauchten Lattenrosten zu beachten?Der Kauf eines gebrauchten Lattenrosts ist nicht gefährlicher, als der von anderen Möbeln aus zweiter Hand. Vielfach sind neue Möbel aufgrund chemischer Ausdünstungen gesundheitsschädlicher, als Einrichtungsgegenstände, die seit Jahren in einem Haushalt standen.

Mit einem Lattenrost verhält es sich anders als mit Matratzen. In diesen sammeln Sie Schweißreste und Hautschuppen. Eine Matratze ist daher nach spätestens zehn Jahren aus hygienischer Sicht zu entsorgen. Der Rost kommt mit diesen Absonderungen kaum in Berührung. Außerdem lässt er sich einfach mit heißem Wasser reinigen. Auch der Gebrauch von Desinfektionsmitteln ist kein Problem.

Sie sollten aber jedes Möbelstück stehen lassen, das muffig oder nach Schimmel riecht. Auch wenn sich erkennbar Stock- oder Schimmelflecken daran befinden, verzichten Sie auf den Kauf.

Lattenroste auf Tauglichkeit prüfen

Meist lesen Sie im Internet oder in einer Anzeigenzeitung, das jemand einen Lattenrost zu verkaufen hat. Wenn der Preis deutlich unter dem Neupreis für einen Rost liegt, sollten Sie sich überlegen, ob Sie zugreifen sollen. Immerhin gibt es Roste die neu über 200 Euro kosten oft für weniger 50 Euro.

Aber kaufen Sie nicht unbedacht, prüfen Sie genau:

Kriterium Hinweise
Verkaufsgründe Fragen Sie schon beim ersten Kontakt, warum sich der Verkäufer von dem Lattenrost trennt. Der Kauf von Betten, in welche der Rost nicht passt, ist sicher ein guter und für Sie unbedenklicher Grund. Druckst der Verkäufer herum, können Sie sicher sein, dass es einen Grund gibt, den Sie nicht wissen sollen. Hier ist zumindest Vorsicht angebracht.
Nutzungsdauer Erkundigen Sie sich nach dem Alter des Lattenrosts und ob er täglich im Einsatz war. 20 Jahre in einem Gästezimmer haben sicher kaum Spuren hinterlassen, zehn Jahre in einem Ehebett dürften ihm zugesetzt haben. Gehen Sie davon aus, dass ein Lattenrost im Schnitt 20 Jahre hält, wenn er in einem Bett ist, das täglich genutzt wird.
Material
  • Sofern Ihnen die Auskünfte zusagen, lohnt es sich ihn genauer anzusehen. Achten Sie auf Risse in Lagern und an Kunststoffkappen. Diese Teile lassen sich oft nicht ersetzen.
  • Prüfen Sie bei verstellbaren Modellen, ob sich der Mechanismus leicht bewegen lässt. Wenn etwas verbogen ist, sollten Sie besser nicht kaufen.
  • Schauen Sie aus einiger Entfernung von über den Lattenrost. Wenn möglich bringen Sie Ihre Augen in Höhe des waagerecht liegenden Rosts. Die Latten sollen in der Mitte leicht nach oben gebogen sein. Im Bereich, wo die Hüften aufliegen, lässt die Spannung zuerst nach. Achten Sie besonders auf die Latten in diesem Bereich.
  • Kehren Sie Staubanhaftungen ab, um eventuell vorhandene Schimmel- oder Stockflecke zu entdecken. Riechen Sie am Material, Ihre Nase ist ein zuverlässiger Detektor.

Vor- und Nachteile eines hochwertigen Lattenrosts

  • Preis

Den Einkauf für die Wohnung vorbereiten

Sie werden sicher keinen Lattenrost kaufen, der Ihnen unhygienisch erscheint. Trotzdem ist ein gründliches Säubern angebracht. Außerdem sind unter Umständen Schrauben locker.

  1. Kehren Sie den Lattenrost am besten schon beim Verkäufer komplett ab. Sie müssen sich keinen fremden Staub in die Wohnung holen.
  2. Waschen Sie alle Teile schon vor der Wohnungstür mit heißem Wasser, dem Sie ein Desinfektionsmittel zugesetzt haben, ab. Lassen Sie den Rost vor der Tür trocknen.
  3. Nehmen Sie einen Schraubendreher und ziehen sie alle Schauben fest an. Ersetzen Sie die Schrauben falls nötig.
  4. Ölen Sie die Gelenke.

Tipp! Bedenken Sie, ein gebrauchter Lattenrost ist zwar günstiger als ein Neuer. Sie haben aber keine Garantie und werden ihn kaum noch 20 Jahre nutzen können.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,54 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen