Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

7-Zonen-Lattenroste – die bequemen Lattenroste im Test bzw. Überblick der besten Modelle

7-Zonen-LattenrosteWenn Sie schon immer einmal alle Facetten Ihres Bettes einstellen wollten, dann muss es nicht immer eine passende Matratze sein. Schon beim Lattenrost können Sie viele Dinge richtig einstellen, damit Sie nachts komfortabel liegen. Der 7-Zonen-Lattenrost besitzt – wie der Name verrät – 7 Zonen und erweist sich im Testbericht als echter Alleskönner. Gerade Personen mit Rückenschmerzen sind laut Erfahrungen auf beste Weise hier aufgehoben. Ob die 7-Zonen-Lattenroste wirklich gute Lattenroste sind und wie die Preise aussehen, das zeigt Ihnen der 7-Zonen-Lattenrost-Test .

7-Zonen-Lattenrost Test 2018

Ergebnisse 1 - 20 von 20

sortieren nach:

Raster Liste

Der Lattenrost mit 7 Zonen im Detail

7-Zonen-LattenrosteMöchten Sie einen Lattenrost mit mehr als nur drei Zonen kaufen, dann können Sie nicht nur zum hochwertigen 5-Zonen-Lattenrost greifen, sondern auch den 7-Zonen-Lattenrost im Online-Shop bestellen und kaufen. Billig sind diese Modelle zwar nicht, doch sind sie enorm komfortabel und unterstützen die eigene Gesundheit.

Gerade Personen, die an Rückenschmerzen leiden, werden mit diesem Modell schnell warm werden. Mit einem 7-Zonen-Lattenrost erhalten Sie den nötigen Komfort, können gleichzeitig aber auch in jeder Zone den Härtegrad einstellen. Ein bekanntes Unternehmen für solche Lattenroste ist das Unternehmen Rhodos. Doch gibt es noch weitere Hersteller, die solch einen Lattenrost anbieten.

Der Lattenrost mit 7 Zonen stützt viele Bereiche des Körpers.

  • Der oberste Bereich – die Zone 1 – ist für den Kopf gedacht. Das Kopfteil lässt sich meist sehr stark kippen, sodass Sie den Kopf in verschiedenen Winkeln heben können. Gerade wenn Sie im Bett TV schauen möchten, kann solch eien Verstellung sehr nützlich sein.
  • Die zweite Zone wird als Schulterzone bezeichnet. Hier richten sich die Einstellungsmöglichkeiten meist an den Stellungen des Kopfteils. Ist der Kopfteil sehr stark gekippt, lässt sich auch der Schulterbereich stärker kippen.
  • Zone 3 ist für den Rücken gedacht. Hier werden meist die Härten eingestellt, sodass die Rückenschmerzen nicht verstärkt werden. In der Zone 4 befinden sich dann meist härtere Leisten, die für das Becken gedacht sind.
  • Zone 5 ist für die Oberschenkel gedacht. Oft lassen sich die Lattenroste in diesem Bereich wieder stärker anheben, sodass die Beine auf Wunsch hochliegen. Auch ein einzelnes Anheben des Oberschenkel-Bereichs ist meist möglich, sodass die Beine angewinkelt liegen.
  • Zone 6 widmet sich den Unterschenkeln und Zone 7 ist für die Füße gedacht. Meist lassen sich beide Bereiche zusammen anheben, sodass Füße hoch liegen können.

Verstellbar oder elektrisch verstellbar?

Möchten Sie den 7-Zonen-Lattenrost richtig einstellen, gibt es in der Regel zwei Möglichkeiten. Auf der einen Seite werden Lattenroste im Online-Shop mit verstellbaren Eigenschaften angeboten. In diesem Fall gelten die Angebote für manuelle Lattenroste. Der 7-Zonen-Lattenrost kann nur dann verstellt werden, wenn die Matratze angehoben wird. Im Anschluss können die einzelnen Areale angehoben und verstellt werden.

Tipp! Wenn Sie sich nicht im Bett befinden, ist dieser Variante gut geeignet. Die manuell verstellbaren Lattenroste sind günstig und machen im Preisvergleich eine gute Figur. Gerade gebraucht sind die manuellen Lattenroste oft ein echtes Schnäppchen.

Auf der anderen Seite gibt es dann die elektrisch verstellbaren Lattenroste. Diese Modelle sind – wie der Name schon sagt – mit einem elektrischen Motor ausgestattet. Dieser Motor ist mit allen Zonen verbunden. Mittels einer Fernbedienung können Sie dann jede Zone verstellen, während Sie noch im Bett liegen. Gerade bei Betten für Senioren oder kranke Personen ist solch ein elektrisch verstellbarer Lattenrost sehr beliebt – so die Empfehlungen und Bewertungen im Test . Leider ist der elektrische Lattenrost auch sehr teuer. Vergleichen Sie einmal die manuellen und elektrischen Angebote, werden Sie große Preisunterschiede feststellen.

Die Größen der Lattenroste

Grundsätzlich erhalten Sie den Lattenrost mit 7 Zonen in vielen verschiedenen Größen. Es gibt allerdings eine Reihe von Standardmodellen, die sich im 7-Zonen-Lattenrost-Test oft als die günstigere Variante herausstellen. Die Rede ist einerseits vom 7-Zonen-Lattenrost für das Einzelbett und das7-Zonen-Lattenrost für das Doppelbett.

Für das Einzelbett gelten die Maße 90×200 und 100×200 als die Standardgrößen. Die Hersteller von Betten bauen Ihre Betten meist so, dass solche Größen ideal in den Rahmen passen. Achten Sie aber darauf, dass es sich bei einem 7-Zonen-Lattenrost um einen Lattenrahmen handelt. Beim Versand kann dieser nicht verkleinert werden, weswegen der Transport oft etwas schwieriger ausfallen kann. Überprüfen Sie schon vor dem Kauf, ob der Lattenrost durch Ihre Türen passt.

Bei einem Doppelbett gibt es den Lattenrost mit den Maßen 140×200. Das ist die kleinste Ausführung für einen 7-Zonen-Lattenrost für das Doppelbett, ist aber auch die günstigere Variante. Im Test erzielen diese Lattenroste beste Ergebnisse, weswegen gerade diese Modelle als 7-Zonen-Lattenrost-Testsieger neben den 90×200 Modellen ausgezeichnet werden.

Die Marken guter 7-Zonen-Lattenroste

Es gibt viele Unternehmen, die sich den Lattenrosten mit 7 Zonen widmen. Eines der beliebtesten Unternehmen in diesem Bereich ist Tauro. Tauro bietet Ihnen beispielsweise den Tauro 22914 pro an, verkauft aber auch den Tauro 22921 pro. Beide Lattenroste überzeugen im Test durch ihre Qualität und den geringen Preis. Für den kleinen Geldbeutel ist dieses Unternehmen ideal.

Desweiteren gibt es das Unternehmen Livarno. Im Livarno-Test zeigt sich, dass gerade Livarno Komfort 42 gute Ergebnisse erzielt. Dieses Lattenrost überzeugt durch die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten. Wer einen Lattenrost mit 140×200 sucht, der schaut sich den Ortho-Vital-7-Zonen-Lattenrost-Test an, denn dieses Unternehmen kann die Kunden laut der Erfahrungsberichte überzeugen.

Tauro Duomed Belaro
Gründungsjahr 2012 unbekannt 1993
Besonderheiten
  • geringer Leistenabstand für hohen Liegekomfort
  • Produkte werden durch den TÜV Rheinland zertifiziert
  • voll variable Lattenroste im Angebot
  • bis zu zehn Jahre Herstellergarantie
  • nur Lattenroste und Matratzen im Sortiment
  • auf Wunsch sind auch Lattenroste in Sondermaßen bestellbar

Weitere Marken der 7-Zonen-Lattenroste

  • Duomed
  • Medimed
  • Belaro
  • Rhodos

Vor- und Nachteile der 7-Zonen-Lattenroste

  • in verschiedenen Größen verfügbar
  • zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten
  • verstellbar oder elektrisch verstellbar
  • schwieriger Versand aufgrund der Größe

Einen 7-Zonen-Lattenrost günstig im Online-Shop bestellen

Im 7-Zonen-Lattenrost-Test hat sich gezeigt, dass die Lattenroste mit 7 Zonen besonders viel Komfort bieten. Zwar sind die Preise für diese Modelle etwas höher, doch kann sich der Lattenrost im Vergleich durchaus behaupten. Der Lattenrost besitzt 7 Zonen, die allesamt individuell eingestellt und verstellt werden können. Somit kann sich der Lattenrost jeder Rückenpartie anpassen und so Schmerzen vorbeugen. Im Online-Shop finden Sie günstige Angebote – werfen Sie einen Blick in den Shop!

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen