Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Bettlaken – ein Muss für Hygiene und Komfort

Bettlaken Was ein Bettlaken ist, ist zwar leicht erklärt, gleichzeitig erfüllt es mehrere wichtige Funktionen für einen erholsamen Schlaf. Es schützt die Matratze vor Verschmutzung und nimmt gleichzeitig Feuchtigkeit auf. Das sorgt für ein gutes Schlafklima. Der Komfort eines passenden Bettlakens sollte deshalb nicht unterschätzt werden. Bettlaken gibt es in verschiedenen Größen, Ausführungen, Materialien und Designs. Investieren Sie ein bisschen Zeit in einen Bettlaken Test und finden heraus, welches Bettlaken zu Ihnen passt.

Bettlaken Test 2020

Die verschiedenen Typen

Bettlaken Auch unterschiedliche Arten von Bettlaken gibt es im Handel zu erwerben. Laken mit oder ohne Gummizug sind dabei am häufigsten anzutreffen.

» Mehr Informationen

Bettlaken ohne Gummizug

Bei Bettlaken ohne Gummizug ist der Wechsel des Bettlakens etwas aufwändiger, weil Sie das Bettlaken um die Matratze falten müssen. Es braucht etwas Übung, bis das Bettlaken straff auf der Matratze sitzt und sich nicht löst, wenn Sie einen unruhigen Schlaf haben.

Spannbettlaken

Spannbettlaken sind ringsum mit einem Gummizug versehen. Das macht das Beziehen der Matratze besonders einfach. Es ist hier besonders wichtig, die richtige Größe zu kaufen, weil das Bettlaken sonst durch den Gummizug von der Matratze rutscht.

Bettlaken für Wasserbetten

Warum extra Bettlaken für Wasserbetten bzw. Wasserbettmatratzen nötig sind, zeigt sich vor allem an zwei Punkten. Der Steg eines Wasserbettes ist in der Regel höher als eine Matratze. Bettlaken für Wasserbetten bieten mehr Platz und sind formstabiler und leiern daher bei der ständigen Bewegung der Oberfläche nicht so schnell aus wie normale Laken.

Bettlaken für Boxspringbetten

Was für Bettlaken bei Boxspringbetten verwendet werden, ist eher eine optische Frage. Boxspringbetten haben keine normale Matratze, sondern einen circa 10cm hohen Topper. Für Boxspringbetten gibt es Topper-Bezüge, die der Höhe entsprechen. Normale Bettlaken sehen durch den Stoffüberschuss schnell unordentlich aus und werfen Falten.

Tipp: Verschaffen Sie sich mit einem Preisvergleich verschiedener Modelle und Marken einen Überblick, bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen.

Das Material

Sie sollten zunächst verschiedene Materialien ausprobieren, um herauszufinden, auf welchem Bettlaken Sie am bequemsten liegen. Die meisten Bettlaken sind aus Baumwolle oder Leinen und in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Es gibt beispielsweise Bettlaken aus Jersey, Microfaser, Frottee oder Biber. Jedes Material hat unterschiedliche Vor- und Nachteile.

» Mehr Informationen
Material Vor- und Nachteile
Baumwolle/Leinen
  • atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend
  • strapazierfähig
  • nicht dehnbar
  • knittert sehr stark
Jersey
  • dehnbar
  • sitzt dank Gummizug straff auf der Matratze
  • knittert nicht
  • weiches, anschmiegsames Material
  • kann mit der Zeit ausleiern
Microfaser
  • leichtes Material
  • kühlender Effekt, ideal im Sommer
  • statische Aufladung
  • bleibt an rauen Stellen hängen
Frottee
  • nimmt Feuchtigkeit besonders gut auf
  • sehr atmungsaktiv
  • optimal für den Sommer
  • raue Stoffoberfläche kann stören
Biber
  • besonders wärmend
  • sehr weich und kuschelig
  • angenehm im Winter
  • nicht im Sommer

Tipp: Für die Hochzeit darf es exklusiv sein. Mit einem Satin-Bettlaken schlafen Sie wie auf Wolke sieben und stehen am Morgen nach der Hochzeit trotz langer Feier erholt auf.

Das Design

Beim Design sind Ihren Vorstellungen kaum Grenzen gesetzt. Es gibt Bettlaken mittlerweile in unglaublich vielen Farben. Ob ganz klassisch in weiß oder schwarz, etwas mutiger in grau oder rot oder mit einem stylischen Muster, zum Beispiel in Zebra-Optik ─ wenn Sie etwas Konkretes suchen, werden Sie spätestens beim Durchstöbern im Online-Shop, in dem Sie Bettlaken günstig kaufen können, fündig.

» Mehr Informationen

Die richtige Größe

Nachfolgend gehen wir genauer auf die gängigen und spezielleren Größen von Bettlaken ein.

» Mehr Informationen

Gängige Größen

Beim Bettlaken Test sollten Sie als erstes auf die richtige Größe achten. Bettlaken werden normalerweise in folgenden gängigen Größen (Angaben in cm) angeboten:

  • 80×200
  • 90×200
  • 120×200
  • 140×200
  • 160×200
  • 180×200

Übergröße und Größen für Babybetten und Kinderbetten

Wenn Sie sehr groß sind und eine Matratze mit 220cm Länge haben, benötigen Sie ein Bettlaken in Übergröße. Im Einzelhandel ist das Angebot für Bettlaken in Übergröße oft überschaubar. Besuchen Sie deshalb einen Online Shop, um ein Bettlaken kaufen zu können. So müssen Sie keine Abstriche bei der Auswahl machen.

Für Babybetten und Kinderbetten gibt es außerdem die Größe 70×160, die auf kleine Matratzen passt. Einige Anbieter wie zum Beispiel Ikea bieten darüber hinaus auch die Größe 70×140 an. Ist Ihre Matratze kleiner, lohnt sich die Suche. So bilden sich keine unbequemen Falten im Bettlaken und ihr Kind liegt sicher und bequem.

Tipp: In Babybetten und Kinderbetten lohnt sich ein wasserdichtes Bettlaken. So schützen Sie die Matratze vor kleinen Unfällen. Machen Sie sich dabei keine Sorgen um die Schlafqualität Ihres Kindes. Wasserdichte Bettlaken sind trotz ihrer wasserundurchlässigen Eigenschaften atmungsaktiv und fühlen sich angenehm an.

Pflege und Aufbewahrung

Sie möchten wissen, wie Sie Ihre Bettlaken am besten aufbewahren, waschen und pflegen? Wir helfen Ihnen weiter.

» Mehr Informationen

Regelmäßiger Wechsel der Bettwäsche und richtiges Waschen

Es wird unterschätzt, wie oft ein Bettlaken zu wechseln ist, damit Sie in Ihrem Bett nicht nur bequem, sondern auch sauber liegen. Im Schlaf verlieren Menschen zwischen einem und eineinhalb Litern Flüssigkeit, die vom Bettlaken aufgenommen wird. Sie sollten Ihre Bettlaken also spätestens alle zwei Wochen waschen.

Wie man Bettlaken waschen soll, steht immer auf dem Hinweisetikett. Die meisten Bettlaken sind bei 60°C waschbar und trocknergeeignet. So sorgen Sie dafür, dass das Bettlaken richtig sauber wird und können sich auf die erste Nacht im gut duftenden, frisch bezogenen Bett freuen.

Platzsparendes Falten

Viele Menschen sind sich nicht sicher, wie sie Bettlaken am besten waschen. Bei Bettlaken ohne Gummizug ist das kein Problem, weil man die Ecken und Kanten gerade aufeinanderlegen kann. Bei Spannbettlaken wird dies schon schwieriger. Versuchen Sie es doch einmal mit dieser platzsparenden Methode:

  • Falten Sie das Bettlaken mittig und stecken Sie sie Ecken ineinander.
  • Falten Sie das Bettlaken nun noch einmal mittig und stecken die Ecken wieder ineinander.
  • Nun sind alle Ecken an einem Punkt ineinander gestülpt.
  • Sie haben jetzt zwei gerade Kanten und zwei Kanten mit Gummizug vor sich liegen.
  • Falten Sie die Kanten mit Gummizug so um, dass auch dort gerade Kanten entstehen.
  • Vor Ihnen liegt nun ein Rechteck, das Sie leicht und platzsparend zusammenfalten können.

Wie klein Sie das Bettlaken zusammenlegen, bleibt Ihnen überlassen.

Ziel des Bettlaken Tests

Wenn Sie Bettlaken testen, können Sie sich Anregungen und eine erste Meinung bilden, indem Sie Testberichte und Erfahrungen vergleichen. Das Ziel Ihres Bettlaken Tests sollte aber sein, ein Material zu finden, das zu Ihren Vorlieben und Schlafgewohnheiten passt. Kaufen Sie also nicht einfach den Testsieger, sondern gehen Sie nach Ihrem eigenen Empfinden.

» Mehr Informationen

Diese Artikel sind ebenfalls spannend:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Bettlaken – ein Muss für Hygiene und Komfort
Loading...

Neuen Kommentar verfassen