Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Komfortschaummatratzen – bieten mehr als komfortabel Liegen und Schlafen

KomfortschaummatratzenMatratzen aus Komfortschaum gehören zu den beliebtesten Matratzenarten überhaupt. Sie sind recht preisgünstig erhältlich, bieten eine gute Rückstellkraft und durch die hohe Luftdurchlässigkeit ist die Entstehung von Schimmel quasi ausgeschlossen. Komfortfortschaum an sich wird nicht nur für Matratzen verwendet, sondern kommt in anderen Bereichen des Alltags ebenfalls häufig zum Einsatz. Erfahren Sie nun mehr über Komfortschaum im Allgemeinen und welche Merkmale die besondere Schaummatratze so besonders machen. Darüber hinaus erhalten Sie eine Übersicht über die beliebtesten Hersteller und den einen oder anderen Tipp, damit auch Sie Ihre Komfortschaummatratzen günstig kaufen können.

Komfortschaummatratze Test 2020

Was ist Komfortschaum und wofür wird er verwendet?

KomfortschaummatratzenKomfortschaum besteht chemisch betrachtet aus Polyurethan. Dieses Polyurethan wird für die Herstellung einer Matratze mit dem nötigen „Komfort“ aufgeschäumt und härtet bei einer bestimmten Temperatur aus. Im Allgemeinen wird Komfortschaum allerdings nicht ausschließlich für die Herstellung von Matratzen verwendet. Polyurethan lässt sich mit Hilfe der Temperatur in verschiedene Aggregatzustände bringen und wird daher als elastischer und weicher Schaum genauso eingesetzt wie als harter und spröder Schaum. Beispiele für weitere Einsatzgebiete von Polyurethan sind:

» Mehr Informationen
  • Autositze
  • Wärmedämmung
  • Hinterfüllen von Türen und Fenstern
  • Fugenmaterial
  • Klebstoff (Skier, Fußböden, etc.) 

Hinweis: Eine Kaltschaummatratze besteht ebenfalls aus Polyurethan. Allerdings härtet der Schaum bei einer Kaltschaummatratze bei sehr niedrigen Temperaturen aus. Darüber hinaus erhält eine Matratze aus Kaltschaum Ihre Atmungsaktivität erst durch einen speziellen Schritt im Herstellungsprozess, während eine Komfortschaummatratze nach dem Aushärten direkt über offene Pore verfügt. 

Welche Typen von Komfortschaummatratzen gibt es?

Komfortschaummatratzen bestehen in einem Komfortschaummatratze Test in vielen Fällen nicht ausschließlich aus Komfortschaum. Eine zweite Lage mit einem anderen Material ist bei einer Schaummatratze durchaus üblich. Darüber hinaus gibt es Modelle aus besonders hochwertigem Material, die für den besseren Komfort über mehrere Zonen verfügen. Die gängigsten Varianten einer Komfortschaummatratze mitsamt den besonderen Merkmalen werden Ihnen in der nachstehenden Tabelle vorgestellt:

» Mehr Informationen
Typ Eigenschaften
Gel-Komfortschaummatratze Eine so genannte Gel-Komfortschaummatratze besitzt eine zweite Lage aus Gel. Dieses Gel sorgt dafür, dass sich die Matratze besser an die Körperform anpasst.
Visco-Komfortschaummatratze Eine Visco-Komfortschaummatratze besitzt eine zweite Lage aus so genanntem Visco-Schaum. Dieses Material passt sich ebenfalls an die Körperform an und sorgt dafür, dass empfindliche Körperstellen entlastet werden. Besonders empfehlenswert sind Matratzen mit einer zusätzlichen Schicht aus Viscoschaum laut einem Komfortschaummatratze Test für Menschen mit Verspannungen oder für all diejenigen, die beim Schlafen ein wenig mehr Komfort haben möchten.
7 Zonen Komfortschaummatratze Bei einer Matratze mit 7 Zonen handelt es sich um die besonders rückenfreundliche Variante. Durch die Einteilung in mehrere Körperzonen vom Kopf-Nacken-Bereich bis zum Fußbereich mit jeweils unterschiedlicher Festigkeit des Komfortschaums wird die Wirbelsäule in eine entlastende Position gebracht. Die zahlreichen Erfahrungsberichte und Erfahrungen von Patienten mit Rückenproblemen zeigen deutlich auf, dass die Anschaffung einer Komfortschaummatratze bei Rückenschmerzen oder chronischen Verspannungen klar zu den Empfehlungen für eine Verbesserung der Beschwerden gehört. Darüber hinaus wirkt eine rückenfreundliche Matratze laut einem Testbericht jedoch auch vorbeugend gegen Rückenleiden, sodass sich die Anschaffung einer Matratze mit idealer Wirbelsäulenstützung auch für gesunde Personen lohnt.
XXL Komfortschaummatratze Die Bezeichnung XXL bezieht sich bei Matratzen üblicherweise nicht auf die Breite und Länge der Matratze, sondern auf die Höhe. Übliche Höhen für eine XXL Komfortschaummatratze sind in einem Komfortschaummatratze Test zwischen 25 und 30 cm. Das viele Material macht das Liegen nicht nur komfortabel, sondern sorgt darüber hinaus für eine längere Lebensdauer, da eine so hohe Matratze erst nach vielen Jahren der Nutzung durchgelegen ist.

Hinweis: Unabhängig davon, ob Sie sich für eine herkömmliche Komfortschaummatratze oder einen der oben aufgeführten Komfortschaummatratzen Testsieger mit diversen Extras entscheiden, sollten Sie stets auf den Härtegrad achten. Sehr leichte Personen greifen zu weichen Matratzen mit dem Härtegrad 1 (H1) oder Härtegrad 2 (H2), große und schwere Personen zu Matratzen mit dem Härtegrad 4 (H4) oder Härtegrad 5 (H5).

Vor- und Nachteile von Komfortschaummatratzen im Überblick

  • gehören zu den günstigsten Matratzenarten
  • in unterschiedlichen Varianten erhältlich
  • je nach Modell geeignet für Personen mit Rückenproblemen und Verspannungen
  • hohe Rückstellkraft
  • hohe Luftdurchlässigkeit
  • sehr große Auswahl
  • bringen nur wenig Gewicht auf die Waage
  • perfekt für den Transport
  • weniger geeignet für Menschen, denen nachts schnell kalt wird
  • sollten ausschließlich mit Lattenrost genutzt werden

Beste Komfortschaummatratzen der Hersteller im Vergleich 

Komfortschaummatratzen gehören bei nahezu jedem Matratzenhersteller in großer Anzahl zum Standardsortiment. Dies hat den Vorteil, dass Sie aus diversen Modellen auswählen können, macht aber das Festlegen auf bestimmte Komfortschaummatratzen Testsieger schwieriger. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, wurden in einem Komfortschaummatratze Test inklusive der Bewertungen von Nutzern die Ergebnisse zusammengefasst und ausgewertet. Hierbei galten insbesondere die Modelle der folgenden Hersteller als Testsieger:

» Mehr Informationen

Selbst sehr gute Komfortschaummatratzen müssen nicht teuer sein. Im Durchschnitt kostet eine Matratze für eine Person etwa 100 Euro und eine Doppelmatratze etwa 200 Euro. Varianten mit zusätzlicher Schicht aus Gel- oder Viscoschaum sind in Bezug auf die Preise etwas teurer.

Komfortschaummatratzen günstig kaufen in einem Internetshop

Wenn Sie Komfortschaummatratzen kaufen möchten, dann müssen Sie nicht unbedingt ein Möbelhaus oder einen Matratzenhändler aufsuchen. Die Auswahl im Internet ist deutlich größer und vor allem die Angebote durch die besseren Lagerungskapazitäten häufig sehr günstig bis billig. Idealerweise suchen Sie sich einen Online Shop aus, der für Sie die Kosten für Versand und Verpackungsmaterial übernimmt und eine ausreichend große Auswahl für einen umfassenden Preisvergleich bietet. Da die meisten Online Shops nicht nur Matratzen anbieten, können Sie eventuell sogar gleich ein neues Lattenrost oder sogar ein neues Bett bestellen.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Komfortschaummatratzen – bieten mehr als komfortabel Liegen und Schlafen
Loading...

Einen Kommentar schreiben