Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Matratzen 120×200 – die ideale Matratze für eine Person

Matratzen 120x200Matratzen mit den Maßen 120×220 Zentimeter eignen sich ganz wunderbar für eine Person. Das Maß gehört zu den üblichen Standardmaßen, sodass Sie hier sicherlich eine Matratze finden, die Ihren Schlafbedürfnissen entspricht.

Matratze 120×200 Test 2020

Matratze 120×200: wann auswechseln?

Matratzen 120x200Irgendwann steht immer einmal der Kauf einer neuen Matratze an. Doch wann genau ist es eigentlich soweit? Im Allgemeinen wird empfohlen, dass preiswertere Matratzen dann ausgetauscht werden sollten, wenn sie älter als etwa fünf bis acht Jahren sind. Bei hochwertigeren Matratzen können Sie etwas länger abwarten: Hier wird dann zu einem Austausch geraten, wenn das Modell älter als zehn bis 14 Jahre ist.

» Mehr Informationen

Zudem steht ein Wechsel gemeinhin dann an, wenn sich in Ihrer Matratze eine Liegekuhle gebildet hat und/oder sie einen Bezug besitzt, der nicht abgenommen werden kann und ein Alter von über fünf Jahren aufweist. Außerdem ist ein Austausch zu empfehlen, wenn Sie Ihre Matratze täglich nutzen und sich deren Raumgewicht bei unter 30 befindet.

In welchen Härtegraden wird eine Matratze 120×200 angeboten?

Matratzen in der Größe 120×200 können Sie mit den üblichen Härtegraden erstehen:

» Mehr Informationen
Härtegrad Körpergewicht (in Kilogramm) bis …
H1 = weich 60
H2 = mittel 80
H3 = mittelfest 100
H4 = fest ab 100
H5 = sehr fest ab 130

Welche Matratzenarten werden angeboten?

Beim Kauf einer Matratze haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Arten. Zu den beliebtesten gehören:

» Mehr Informationen
  • Latex-Matratzen: Wenn Sie sich für eine Latex-Matratze entscheiden, profitieren Sie von einem sehr angenehmen und weichen Liegegefühl. Außerdem bieten Latex-Matratzen die größte Punktelastizität. Ebenso ist für diese Matratzenart die hohe Formstabilität charakteristisch. Idealerweise bieten Latex-Matratzen eine Kern, der etwas dicker ausfällt, damit sie die notwendige Stützkraft besitzen.
  • Kaltschaum-Matratzen: Kaltschaum-Matratzen weisen, ganz im Gegenteil zu Latex-Matratzen, ein sehr niedriges Gewicht auf. Zudem besitzt eine Matratze aus Kaltschaum eine Oberfläche, die flächenelastisch ist. Der Kern einer solchen Matratze bietet eine hohe Stützkraft sowie eine lange Lebensdauer. Zudem ist bei einer Kaltschaum-Matratze eine gute Atmungsaktivität und Luftdurchlässigkeit gegeben.
  • Viscoschaum-Matratzen: Vorteilhaft bei Viscoschaum-Matratzen ist dagegen, dass sich diese Ihrer persönlichen Körperform anpassen und sich, nachdem eine Entlastung zustande gekommen ist, anschließend für wenige Sekunden wieder an Ihre Konturen „erinnern“. Bei einer solchen Matratze wird Ihr Körper, ganz gleich in welcher Lage Sie schlafen, sehr gut sowie fast schwerelos gebettet. So kann eine Viscoschaum-Matratze durchaus auch Rückenschmerzen und weitere gesundheitliche Beschwerden abmildern. Beachtet werden sollte hier jedoch, dass bei einem unruhigen Schlaf eine Viscoschaum-Matratze eher nicht geeignet ist, denn die kurzzeitig bestehende „Liegekuhle“ trägt dazu bei, dass Bewegungseinschränkungen aufkommen.
  • Gel-Matratzen: Gel-Matratzen werden oftmals auch unter der Bezeichnung Gelax®-Matratzen oder Gelschaum-Matratzen angeboten. Diese besondere Matratzenart integriert in sich die diversen Vorteile, die Kaltschaum- sowie Viscomatratzen bieten. Dementsprechend profitieren Sie hier nicht nur von einem nahezu schwerelosem Liegegefühl und einer punktgenauen Anpassungsfähigkeit, sondern ebenfalls davon, dass die Matratze temperaturunabhängig ist. Des Weiteren können Sie sich hier über eine schnell Rückstellfähigkeit freuen, was bedeutet, dass Gel-Matratzen nicht dazu in der Lage sind, sich Ihre Körperkonturen zu „merken“, sodass sie auch dann eine gute Wahl sind, wenn sie unruhig schlafen.
  • Federkern-Matratzen: Federkern-Matratzen beziehungsweise Bonell-Federkern-Matratzen bestehen zum einen aus Stahlfedern und zum anderen aus einer Polsterung, die diese umhüllt. In der Regel ist diese Matratzenart etwas günstiger als andere Typen. Typisch für Federkern-Matratzen ist, dass sie eher flächenelastisch sind und eher über eine sehr niedrige Punktelastizität verfügen. Außerdem schwingt eine Federkernmatratze bei einer Bewegung des Körpers der schlafenden Person oftmals leicht nach und weist lediglich eine geringe, dämpfende Eigenschaft auf.
  • Naturmatratzen: Natur-Matratzen erfreuen sich allgemein ebenfalls an einer sehr großen Beliebtheit. Diese besondere Matratzenart besteht, wie die Bezeichnung bereits vermuten lässt, entweder komplett oder zumindest teilweise aus nachwachsenden Rohstoffen. Wirkung sowie Liegegefühl differenzieren sich bei diesen Typen je nachdem, welche Materialien verwendet wurden. Vorteilhaft bei dieser Matratzenart ist, dass generell immer versucht wird, die jeweiligen natürlichen Eigenschaften des betreffenden Materials voll und ganz auszunutzen.
  • Matratzen mit Zoneneinteilungen: Außerdem werden die verschiedensten Matratzenarten oftmals auch mit unterschiedlichen Zoneneinteilungen angeboten. Eine typische Beispiel hiervon ist die oftmals angepriesene 7 Zonen Matratze, die ebenfalls in der Größe 120×200 erstanden werden kann. Durch die jeweils vorhandenen Einteilungen werden hier die betreffenden Liegezonen dementsprechend aufgearbeitet.  Auf diese Weise sorgen diese Matratzen für eine körpergerechte Anpassung. So werden hier beispielsweise bei Seitenschläfern die jeweiligen Körperpartien besonders gestützt.

Des Weiteren werden Ihnen beim Kauf einer Matratze mit 120×200 Zentimetern sicherlich auch die Begriffe „Rollmatratze“ und „Faltmatratze“ begegnen. Hier ist der jeweilige Name Programm: Rollmatratzen werden vom Hersteller unter Druck so zusammengerollt, dass sie zum Versand in eine relativ kleine Verpackung passen. Beim Öffnen lässt sich die Matratze jedoch ganz einfach wieder entrollen, wobei sie sich ebenfalls „auseinanderfaltet“ und so ihre jeweilige Größe einnimmt. Faltmatratzen dagegen können zusammengefaltet und somit ebenfalls einfacher transportiert und verstaut werden.

Wer bietet Matratzen in der Größe 120×200 Zentimeter an?

Wie Sie zum Beispiel in einem Matratze 120×200 Zentimeter Test nachlesen können, werden diese besonderen Matratzen von unterschiedlichen Marken beziehungsweise Unternehmen angeboten. Einen sehr hohen Bekanntheitsgrad besitzen hierbei zum Beispiel Matratzen von Tanato und Träumegut. Neben den diversen Marken ist es jedoch natürlich auch möglich, dass Sie sich für Modelle von unbekannteren Unternehmen entscheiden.

» Mehr Informationen

Zu finden sind Matratzen der Größe 120×200 zum Beispiel bei Ikea oder Dänisches Bettenlager. In einigen Fällen kann es jedoch auch vorkommen, dass derartige Matratzen mit der Bezeichnung „200×120 Zentimeter“ versehen sind. Neben den verschiedenen Matratzenarten wird gemeinhin jedoch auch diverses Zubehör angeboten. Dazu zählen zum Beispiel Matratzenschoner beziehungsweise Topper 120×200 Zentimeter, Bettlaken, Bettwäsche und Kissen.

Eine Matratze 120×200 günstig kaufen, wie beispielsweise in H3 oder H4, ist zum Beispiel dann möglich, wenn der Shop besondere Angebote offeriert. So bietet es sich beim Matratze 120×200 günstig kaufen an, die Augen nach den verschiedensten Sonderangeboten offen zu halten. Je nach Angebot sind die Preise hier oftmals sogar deutlich reduziert. Es kann sich also durchaus lohnen, wenn beim günstig Kaufen generell ein Preisvergleich durchgeführt wird.

Vor- und Nachteile von Matratzen mit der Größe 120×200 Zentimeter

  • sehr gut für eine Person geeignet
  • in unterschiedlichen Härtegraden erhältlich
  • verschiedene Matratzenarten
  • große Auswahl
  • für zwei Personen gemeinhin zu wenig Platz

Welche Matratzen 120×200 ist die Beste?

Welche Matratze in der Größe 120×200 Zentimeter die beste ist, lässt sich nicht allgemein beantworten, da es hier immer auch auf ihre jeweilige Körperkonstitution sowie Ihre jeweiligen, individuellen Vorlieben ankommt. Es ist jedoch beispielsweise durchaus möglich, dass Sie sich vor dem Kauf mithilfe von einem Matratze 120×200 Test informieren. Derartige Tests zu den unterschiedlichsten Dingen werden immer einmal wieder durchgeführt, wie beispielsweise von Stiftung Warentest. Hier wird gemeinhin zu jeder Matratze ein dementsprechender Testbericht erstellt und nur das Modell, dass in einem Matratze 120×200 Test sehr gute beziehungsweise die besten Bewertungen erhalten hat, wird anschließend zum Testsieger gekürt. Somit bietet sich die betreffende Matratze im Allgemeinen auch zum Kauf an.

» Mehr Informationen

Tipp: Alternativ hierzu ist es natürlich aber auch machbar, auf die Matratzen auszuweichen, die es in einem solchen Test auf die anderen, oberen Plätze geschafft haben. Denn auch diese Modelle konnten gemeinhin dementsprechend gute Bewertungen erhalten.

Diese Artikel sind ebenfalls spannend:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (76 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Matratzen 120×200 – die ideale Matratze für eine Person
Loading...

Neuen Kommentar verfassen