Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Matratzen 70×200 – optimale Größe für Baby- und Kinderbetten

Matratzen 70x200Ihr Kind wird immer größer und größer und ist seinem Babybett entwachsen? Kein Problem, denn es gibt Baby- und Kindermatratzen in den Größen 200×70 cm. Sie sind optimal geeignet für kleine Kinder, die endlich alleine in ihrem Bett schlafen wollen. Die Matratze ist nicht zu groß und nicht zu klein, sodass sich Ihr Kind nicht unwohl in seinem neuen Bett fühlen wird. Doch welche Matratze ist die Richtige? Worauf kommt es an? Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Kinder- oder Babymatratze sind, schauen Sie sich am besten einen Matratze 70×200 Test an und finden Sie heraus, welche Matratze zum Testsieger gekürt wurde. Wir gehen heute auf die Vor- und Nachteile von Kindermatratzen ein, verraten Ihnen, in welchen Ausführungen es diese Matratzen gibt und auf was Sie achten sollten.

Matratze 70×200 Test 2020

Welchen Härtegrad für die Kindermatratze?

Matratzen 70x200Wenn das Baby oder Kind für sein Babybet tzu groß geworden ist, muss ein größeres Bett her. Doch ein Bett allein reicht nicht aus, denn eine passende Matratze darf nicht fehlen. Doch welche Größe ist die Richtige? Die meisten Kinderbetten haben eine Größe von 200×70 cm und so sind Matratzen mit einer Größe von 70×200 cm eine gute Wahl.

» Mehr Informationen

Die Matratze ist groß genug, damit es sich das Kind nachts bequem machen kann, aber auch nicht zu groß, sodass es sich im neuen, großen Bett verloren fühlt. Ein zu große Matratze sollten Sie für den Anfang nämlich nicht auswählen, auch wenn die Versuchung groß ist. Kinder wachsen schließlich noch und wohl kaum jemand hat Lust, ständig ein neues Bett und eine neue Matratze zu kaufen, nur weil das Kind einen Wachstumsschub hatte.

Achtung! Trotzdem sollten Sie nicht gleich auf ein großes Bett setzen, weil Kinder sonst nicht gut darin schlafen können. Das normale Einzelbett mit 90×200 cm ist in den meisten Fällen viel zu groß. Das Kind dreht sich in der Nacht, verliert seine Bettdecke und wacht auf, weil es nicht weiß, wo es sich im Bett befindet. Für den Übergang ist es daher sinnvoll, sich auf eine kleinere Matratze mit 70×200 cm einzulassen. Mit ihr kann sich Ihr Kind wohlfühlen, die Nacht im neuen Bett verbringen und sich auf einen erholten Morgen freuen.

Welcher Härtegrad für die Kindermatratze?

Nicht nur Rücken und Nacken von Erwachsenen sind anspruchsvoll, sondern auch die der Kinder. Wenn ein Kind schlecht schläft, weil es unbequem liegt, ist es die ganze Nacht wach. Zwar treten Rücken- und Nackenschmerzen eher selten auf, aber die Gereiztheit am Morgen gibt Aufschluss darüber, ob das Kind in der Nacht gut geschlafen hat.

» Mehr Informationen

Der richtige Härtegrad der Matratze ist daher ausschlaggebend für einen guten Schlaf. Unterteilt wird der Härtegrad der Matratzen in Gewichtsklassen. Bis 60 kg wird eine H1 Matratze, also eine eher weiche Matratze empfohlen. Bis 80 kg eine H3 Matratze. Kinder fallen dabei häufig in die Kategorie 1, also eine Matratze bis zu 60 kg mit dem Härtegrad H1. Allerdings darf die Matratze für Kinder auch nicht zu weich sein, da sie sonst dem Kind schadet. Finden Sie heraus, wie Ihr Kind gerne schläft und suchen Sie dementsprechend eine Matratze aus. Eine mittelweiche Matratze ist oft die beste Wahl.

Welche Ausführungen gibt es bei den Matratzen 70×200?

Wer sich schon einmal bei den Baby- und Kindermatratzen umgesehen hat, wird festgestellt haben, das es viele verschiedene Optionen gibt. Doch die Frage ist nicht, welche Matratze optisch am besten gefällt, sondern was beim Kauf beachtet werden muss. Damit Ihnen die Wahl der richtigen Matratze für Ihr Baby oder Kind einfacher fällt, haben wir Ihnen in der nachfolgenden Tabelle das Wichtigste zum Kauf kurz zusammengefasst.

» Mehr Informationen
Was muss beachtet werden? Erklärung
Verwendungszweck
  • Babymatratze 70×200
  • Kindermatratze 70×200
  • Matratze für ein schmales Bett
  • für Einzelbett
  • für Erwachsene und Kinder gleichermaßen geeignet
Größe
  • Die Größe der Matratze errechnet sich nach der Körpergröße Ihres Kindes.
  • Allerdings lohnt es sich für kleine Kinder eine etwas größere Matratze zu kaufen, damit nicht ständig eine Neue nachgekauft werden muss, weil das Kind einen Wachstumsschub hatte.
  • Ab 5 Jahren empfehlen wir eine 90×200 cm Matratze.
  • Vorher ist eine 70×200 cm Matratze sehr gut geeignet.
Ausstattung
  • Kaltschaum Matratze
  • Federkernmatratze
  • Nässeschutz
  • Rollmatratze

Wie sieht ein Nässeschutz fürs Kinderbett aus?

Bei vielen Kindern beginnt der Morgen mit einem nassen Bett. Diese Kinder leiden unter Bettnässen, was daraus resultiert, dass der Körper nicht meldet, dass die Blase voll ist. Das Kind kann dafür nichts, sollte aber in seinem Problem unterstützt werden. Um nicht jedes Mal das komplette Bettdecke oder die Matratze wechseln zu müssen, weil beides irgendwann unangenehm riecht, gibt es mittlerweile einen Nässeschutz fürs Kinder- und Babybett.

» Mehr Informationen

Der Nässeschutz zeigt sich als Bettbezug und Matratzenschutz mit einer eingenähten Gummischicht, die den Urin nicht bis in die Matratze, in das Kissen oder in die Bettdecke vordringen lässt. So wird die Matratze nicht beschmutzt und muss nicht öfter als jede andere Kindermatratze gewechselt werden.

Tipp! Den Nässeschutz sieht man nicht, da er sich komplett in die normale Bettwäsche und das Spannbetttuch integriert wird, sodass Ihr Kind beruhigt schlafen kann. Auch muss der Nässeschutz nicht jeden Tag neu aufgezogen werden, wenn er nicht benutzt wurde. Er ist so dünn, dass er nicht bemerkt wird und so kann er auf der Matratze und über dem Bettdecke verweilen, bis er in Benutzung war.

Die Reinigung ist ebenfalls sehr einfach, da er lediglich in die Waschmaschine gesteckt wird. Auch bei hohen Temperaturen kann er gereinigt werden, sodass später alles wieder vollkommen sauber und hygienisch ist.

Was sind die Vor- und Nachteile von Kindermatratzen?

Die Vorteile von Kinderbetten:

  • schmale Matratze, damit Kinder sich im Bett nicht “verloren” fühlen
  • Kind lernt alleine zu schlafen
  • hält Toben und Schlafen aus
  • sind hochwertig und stabil
  • sind bequem und unterstützen die Wirbelsäule, damit das Kind jeden Tag 10 Stunden schlafen kann

Die Nachteile von Kinderbetten:

  • es gibt viele günstige Modelle, die mangelhaft von Stiftung Warentest bewertet wurden

Matratze 70×200 Test  – Kindermatratze 70×200 oder Babymatratze 70×200 günstig kaufen

Bevor Sie sich eine neue Matratze kaufen, sollten Sie sich vor dem Kauf ein paar Fragen stellen. Brauchen Sie eine Babymatratze 70×200 oder doch eher eine Kindermatratze 70×200? Soll die Matratze für ein schmales Doppelbett oder für ein Einzelbett sein? Brauchen Sie eine Kaltschaum- oder Federkernmatratze? Reicht Ihnen auch eine Rollmatratze? Wenn Sie sich diese Fragen alle beantworten können, machen Sie sich am besten auf die Suche nacher einer guten Matratze. Dafür können Sie bei Ikea oder auch im Dänischen Bettenlager im Online Shops die besten Angebote finden.

» Mehr Informationen

Um die beste Matratze 70×200 zu bekommen, schauen Sie sich am besten einen Testbericht bei Stiftung Warentest an. Hier werden die Matratzen auf Herz und Nieren geprüft und anschließend ein Testsieger ermittelt. Bei dem Testsieger können Sie sich sicher sein, dass es sich um eine sehr gute Matratze 70×200 handelt.

Tipp! Um eine Matratze 70×200 möglichst günstig kaufen zu können, starten Sie am besten einen Preisvergleich. So können Sie die einzelnen Produkte miteinander vergleichen und sich bei jedem Produkt den Preis anzeigen lassen. Schnell finden Sie heraus, welcher Shop die besten Preise hat. Schauen Sie auch im Angebot, um den günstigsten Preis zu bekommen. Um sicher zu gehen, dass Sie eine gute Matratze erwischen, schauen Sie sich auch einen Matratze 70×200 Test an, um alle Zweifel zu beseitigen. Schon bald können Sie oder Ihre Kinder gemütlich im neuen Bett schlafen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (103 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Matratzen 70×200 – optimale Größe für Baby- und Kinderbetten
Loading...

Einen Kommentar schreiben