Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Gästebetten – für jeden Besuch gerüstet!

GästebettenBei der Anschaffung von Gästebetten gilt es, die eigenen Möglichkeiten abzuschätzen. Gästebetten gibt es in allen nur erdenklichen Varianten. Sie werden angeboten von klein bis groß. Sie haben oft verschiedene Farben oder sind schlicht! Nicht zu vergessen die Kategorien „von günstig bis teuer“! Abhängig vom vorhandenen Platz und von der Nutzung kann ein Gästebett unterschiedlich gestaltet sein. Vor dem Kauf begegnen Ihnen Fragen über Fragen. Gibt es ein Gästezimmer, welches einzig und allein als Gästezimmer genutzt wird? Ist es womöglich das eigene Wohnzimmer, das Gäste beherbergen soll? Im Falle des separaten Gästezimmers, das ausschließlich als ein solches genutzt wird, verbaut ein ausladendes Bett nicht das ganze Zimmer für andere Zwecke. In einem entsprechend großen Gästezimmer kann natürlich auch ein größeres Bett angedacht werden.

Gästebett Test 2020

Diesen Varianten gibt es

GästebettenMit einer Matratzengröße von 200x70x15 Zentimetern ist ein durchschnittliches Bett für eine Person einigermaßen komfortabel dimensioniert. Auf der sicheren Seite allerdings sind Sie eher mit einer Matratze die 200×120 Zentimeter misst. In so einem Bett können durchaus auch mal zwei Personen bequem nächtigen. Darüberhinaus schläft eine Person allein völlig unbeengt. Man unterscheidet zwischen folgenden Gästebettlösungen:

» Mehr Informationen
  • Ausziehcouch
  • Tagesbett
  • Doppelbett (200×140-160cm)
  • Luftmatratze
  • Faltmatratze
  • Schlafsofa
  • Ottomane, Récamière oder Chaiselongue

u.v.a.

Multifunktionelles schafft Platz – und Möglichkeiten!

Das Gute an einem Gästebett ist, dass es äußerlich keinen Einschränkungen unterliegt. Sinngemäß bedeutet Gästebett bloß, die Möglichkeit einer Schlafstelle. Wie diese Schlafstelle aussieht, spielt keine Rolle. Oder nur eine untergeordnete Rolle. So kann ein Gästebett eine Luftmatratze sein oder als Klappmatratze ihre Funktion gleichermaßen erfüllen. Luxuriöser ist für manch einen ein Gästebett mit Lattenrost. Platzsparend ist es auch, wenn Ihr Gästebett ausziehbar ist und gleichermaßen als Sofa benutzt werden kann. Für kleinere Räume ist ein solches Schlafsofa nachgerade ideal. Auch das eigene und eventuell kleine Wohnzimmer profitiert von solch einer Lösung. Sehr ästhetische Menschen können das betroffene Zimmer auch durch ein designtes Tagesbett, das schlicht und elegant daherkommt, aufpeppen.

» Mehr Informationen

Der Kenner denkt bei so einer Lösung freilich sofort an das wohl eleganteste Tagesbett seiner Zeit, das „Barcelona“ vom legendären Bauhaus-Architekten Mies van der Rohe aus den 1930er-Jahren. Diese Lösung würde allerdings auch in die oben erwähnte Preiskategorie „nach oben offen“ fallen und Ihr Portemonnaie einigermaßen strapazieren. Menschen, die sich bereits im Besitz anderer Möbel aus der Barcelona-Kollektion befinden, würden eine solche Lösung aber sicherlich in Betracht ziehen. Zusammen mit dem Relaxsessel gleichen Namens, verwirklicht man das Ideal der Bauhaus-Wohnkultur auf besonders eindrückliche Weise. Aber auch günstigere Möglichkeiten, die durchaus ebenfalls ästhetisch ansprechend sind, kommen hier in Frage.

Tipp! Für die Freunde von altmodischer Wohnkultur könnten auch Klassiker wie Ottomane, Récamière oder Chaiselongue als improvisiertes Gästebett eine Lösung bieten. Die Betonung sollte hier allerdings auf improvisiert liegen, denn für ein dauerhafteres Schlafvergnügen sorgen solche Kompromisse natürlich nicht.

Wer Platz hat, ist klar im Vorteil!

Hausbesitzer oder Eigentümer einer Wohnung mit vielen Zimmern sind in der Lage, komplette Räume als Gästezimmer einzurichten. Ist der Platz vorhanden, kann dann durchaus über ein großes Doppelbett nachgedacht werden. Ein solches Gästebett mit Lattenrost und zwei breiten Matratzen bietet große Bewegungsfreiheit für Gäste, die entspannt schlafen wollen. So irritiert auch kein Bezug aus Leder oder gar Kunstleder den Schlaf. Der Bezug einer Matratze ist aus einem weichen Stoff – zumeist aus Kunstfasern – angefertigt. Die weiche Matratze ist darüberhinaus auch die bessere Alternative zu einer Faltmatratze, die auf dem Fußboden platziert wird, da vor allem für ältere Gäste das Hinlegen bzw. das Aufstehen  sehr beschwerlich ist.

» Mehr Informationen

Ein Gästebett muss kein Vermögen kosten

Während Sie bezüglich des eigenen Bettes keine Kosten scheuen sollten, können Sie bei Gästebetten auch mal auf den Preis schauen. Je nach Komplexität muss ein Gästebett nicht teuer sein. Abgesehen davon, dass Möbelhäuser wie IKEA oder Online-Portale wie home24.de günstige Betten in ihrem Sortiment haben, finden Sie sogar in manchem Discounter ein einfaches Bett, das den Anforderungen Ihrer Gäste genügen wird. Natürlich sollte es stabil genug sein und mit einem halbwegs bequemen Lattenrost versehen sein. Die Auflage, ob normale Matratze oder Klappmatratze, sollte weder zu hart sein noch zu weich. Generell lässt sich über einen Lattenrost einiges an Bequemlichkeit hinzugewinnen.  Solche Lattenroste sind bei manchem Gästebett ausziehbar.

» Mehr Informationen

Für Gäste ihrer Kinder gibt es manche Jugendsessel, die ebenfalls klappbar sind und durch wenige Handgriffe zu einem zusätzlichen Bett verwandelt werden können. In manchem Jugendzimmer sind lounge-artige Liegeflächen  integriert, die ebenfalls als temporäres Gästebett genutzt werden können. Solche Jugendsessel sind zumeist farblich auffällig gestaltet und fügen sich in rot, blau oder schwarz in den Rest der Einrichtung. Wer es eher gedeckt mag, findet aber sicher auch ein Modell in grau. Auch von einem Bezug aus Leder, kann bei einem Gästebett abgesehen werden. Kunstleder ist ähnlich unempfindlich und farblich um einiges variabler. In der folgenden Übersicht finden Sie Vor- und Nachteile der einzelnen Gästebett-Varianten:

Bett Vor- und Nachteile
Doppelbett
  • viel Platz für zwei, in Ausnahmefällen auch drei Schläfern
  • braucht ein großes Gästezimmer
  • in der Anschaffung mitunter kostspieliger
Matratze ohne alles
  • als Faltmatratze besonders günstige Lösung
  • leicht zu verstauen
  • für ältere Semester anstrengendes Auf und Ab
  • keine Lüftung durch Lattenrost
Schlafcouch
  • super Lösung für kleine Wohnungen bzw. kleine Gästezimmer
  • durch die ausziehbaren Teile anfälliger für Defekte
  • gerade bei billiger Qualität
Tagesbett
  • Tagesbetten fügen sich harmonisch in das Mobilar
  • auch im Alltag gut für das Nickerchen zwischendurch
  • mitunter sehr feste Unterlage, die nicht ausgetauscht werden kann
  • für längere Besuche möglicherweise zu unbequem

Ein Gästebett Test klärt auf

In einem Gästebett Test finden sich Berichte von Testern, die die Möbel in einem Vergleich auf Herz und Nieren überprüft haben. Ganz gleich, ob es sich bei Ihrem Wunschbett um einen Relaxsessel mit Bettfunktion handelt oder ein Gästebett mit Lattenrost, in einem Gästebett Test finden Sie alles Wissenswerte über die Möbel und ihre jeweiligen Vorzüge. Dabei muss es nicht einmal der Gästebett Testsieger sein, der Ihr Interesse weckt. Denn grundsätzlich gilt: Das beste Gästebett, ist jenes Gästebett, welches möglichst viele Wünsche erfüllt. Denn je abwechslungsreicher Ihre Gäste, desto unterschiedlicher ihre Bedürfnisse.

» Mehr Informationen

Tipp: Bevor Sie zur Tat schreiten und ein Gästebett kaufen, sollten Sie über einen Preisvergleich im Internet die besten Angebote herausfiltern. Durch solch einen Preisvergleich werden Sie einen Gästebett Shop finden, in dem Sie das Schlafgemach ihrer Wahl besonders günstig kaufen können. Achten Sie jedoch auf die zum Teil großen Unterschiede bei den Versandkonditionen, wenn Sie online kaufen. Je nach Versandart und -ort können die Preise dafür stark auseinanderdriften und ihr Bett teurer oder eben günstiger werden lassen.

Diese Artikel sind ebenfalls spannend:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (100 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Gästebetten – für jeden Besuch gerüstet!
Loading...

Neuen Kommentar verfassen