Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Matratzen 60×120 – die beste Matratze für Baby und Kleinkind

Matratzen 60x120Eine Matratze 60×120 gilt als eine der beiden Standardgrößen für das Babybett. Bei diesen Matratzen handelt es sich um herkömmliche Matratzen, die in einem kleineren Format angeboten werden. Genau wie bei den größeren Pendants gibt es hier daher ebenfalls verschiedene Modelle und Härtegrade, die Sie auf das Gewicht und den Körperbau Ihres Babys oder Kindes anpassen sollten. Welche Typen einer Babymatratze 60×120 cm es gibt und worauf genau Sie beim Kauf achten sollten, wurde für Sie im nachstehenden Ratgeber zusammengefasst. Darüber hinaus erhalten Sie den einen oder anderen Tipp, wo Sie Matratzen 60×120 besonders günstig kaufen und bestellen können.

Matratze 60×120 Test 2020

Weshalb sich die Anschaffung eine Matratze 60×120 cm für werdende Eltern lohnt 

Matratzen 60x120Nicht alle Eltern planen die Anschaffung von einem separaten Babybett mit passender Matratze für das Kind. Dabei gewährleitet ein Bett mit der richtigen Kinderbettmatratze einen ruhigen und komfortablen Schlaf für Baby und Eltern. Natürlich sollten Sie Ihr Kind aus dem Bett nehmen, wenn es schreit oder sich anders bemerkbar macht, doch die Ruhe in einem eigenen Bett ist von Zeit zu Zeit das Beste und gewöhnt die Kleinen bereits an die Phase, in dem sie in Ihrem eigenen Zimmer schlafen.

» Mehr Informationen

Die Standardmaße für eine Baby- oder Kindermatratze sind 70×140 cm, dicht gefolgt von 60×120 cm. Empfehlenswert ist die Nutzung laut einem Matratze 60×120 Test bis maximal zum vierten Lebensjahres. Danach sollten Sie auf ein größeres Bett mit entsprechend größerer Kindermatratze zurückgreifen, um Ihrem Kind eine komfortable und altersgerechte Schlaf- und Ruhemöglichkeit zu bieten.

Welche Typen einer Baby- und Kinderbettmatratze gibt es? 

Genau wie bei Modellen für Erwachsene gibt es bei einer Baby- und Kinderbettmatratze ebenfalls verschiedene Typen, die sich anhand der verschiedenen Materialarten unterscheiden. Am häufigsten genutzt werden in nahezu jedem Matratze 60×120 Test Modelle als Schaumstoff, Federkern und Latex. Die Eigenschaften dieser drei Typen werden Ihnen in der nachstehenden Tabelle näher vorgestellt:

» Mehr Informationen
Typ Eigenschaften
Schaumstoffmatratze Modelle aus Schaumstoff, insbesondere aus Kaltschaum, gehören zu den beliebtesten Modellen. Die bieten ausreichend Komfort, passen sich der Körperform an und ermöglichen einen ruhigen Schlaf. Da sie die Eigenwärme speichern, sollten diese Modelle nicht genutzt werden, wenn das Baby sehr viel schwitzt. Eine Babymatratze 60×120 cm gehört außerdem zu den günstigsten Modellen.
Federkernmatratze Eine Matratze mit einem Federkern ist ein wenig schwerer und stabiler als eine Schaumstoffmatratze. Dennoch bietet sie genügend Flexibilität und Komfort. Ideal für etwas schwerere Babys oder Kleinkinder sowie für Baby oder Kinder, die im Schlaf sehr stark schwitzen.
Latexmatratze Eine Latexmatratze gilt in einem Matratze 60×120 Test als ideale Wahl für Babys und Kleinkinder, die zu Allergien tendieren. Sie weisen eine extrem gute Regulierung der Feuchtigkeit auf, wodurch sich Milben, Staub und Feuchtigkeit nur in einem sehr geringen Ausmaß ansammeln.

Hinweis: Für das Reisebett gibt es Babymatratzen zum Einrollen oder Einklappen. Diese bestehen in der Regel aus Schaumstoff und werden durch die geringere Nutzung nicht ganz so hochwertig hergestellt wie die Modelle für das Babybett zu Hause. 

Wichtige Kauftipps für beste Matratzen 60×120 cm 

Für eine Matratze 60×120 / 120×60 für Ihr Baby sollten Sie neben dem Typen auch auf den Härtegrad achten. Dieser sollte für Baby und Kleinkind stets mittelhart oder hart ausfallen, da die Wirbelsäule zu diesem Zeitpunkt in der Entwicklung noch keine Krümmung ausweist. Die optimale Höhe liegt bei acht bis zehn Zentimetern.

» Mehr Informationen

Darüber hinaus empfiehlt sich stets auf ein Modell mit einer Trittkante zurückzugreifen. Diese Kante sorgt dafür, dass das Baby oder Kleinkind sicher im Bett stehen kann, ohne mit den Füßen einzusacken und verhindert dadurch die Sturz- und Verletzungsgefahr.

Sofern das von Ihnen ausgewählte Modell über  keinen integrierten Nässeschutz verfügt, sollten Sie sich eine separate Auflage zulegen. Diese Anschaffung verlängert die Lebensdauer der Matratze enorm. Achten Sie außerdem darauf, dass die Matratze über eine ausreichende Luftzirkulation verfügt. Zusätzlich sollten Sie insbesondere eine Babymatratze aus Schaumstoff regelmäßig wenden.

Hinweis: Sobald die Matratze unangenehme Gerüche verbreitet, das Kind im Liegen oder Stehen stark in das Material einsinkt oder die Matratze sehr häufig mit Urin, Milch oder anderen Flüssigkeiten in Kontakt kam, sollten Sie auf ein neues Modell zurückgreifen. Dies gilt besonders dann, wenn Ihr Baby oder Kind besonders empfindlich ist oder bereits unter Allergien leidet.

Sehr gute Matratzen 60×120 cm bekannter Hersteller 

Die Auswahl der Hersteller bei Babymatratzen ist nicht ganz so hoch wie die von Matratzen für Erwachsene. Dennoch ist das Angebot noch relativ groß und besonders die folgenden Marken haben sich in einem Testbericht und laut den Erfahrungen zahlreicher Eltern als Testsieger durchgesetzt:

» Mehr Informationen
  • OrthoMatra
  • Julius Zöllner
  • Ehrenkind
  • Traumnacht
  • Best for Kids
  • Sun Garden
  • Babysom
  • ALVI
  • Träumeland
  • PROCAVE
  • Schardt
  • Polini
  • MSS
  • Ecus Kids

Die Preise für eine sehr gute Babymatratze mit den Maßen 60×120 cm sind verhältnismäßig günstig. Bereits für unter 30 Euro erhalten Sie ein Modell aus Schaumstoff, welches bei guter Pflege bis ins Kleinkindalter genutzt werden kann. Lediglich Modelle mit speziellen Materialien, Bezügen oder Belüftungssystemen von Marken wie Ecus Kids, Träumeland oder Babysom können zwischen 50 und 100 Euro kosten.

Vor- und Nachteile von Matratzen 60×120 cm im Überblick

  • Nutzung bis in das Kleinkindalter möglich
  • komfortable und
  • mehr Nachtruhe für Kind und Eltern
  • bei Modellen mit Trittkante kann das Kind im Bett stabil stehen
  • passende Matratzentopper erhältlich
  • spätestens ab dem vierten Lebensjahr sollte die Matratze durch ein größeres Modell ausgetauscht werden
  • je nach Modell und Zusatzfunktionen (Trittkante, etc.) teuer in der Anschaffung

Wo Sie Matratzen 60×120 cm für Ihr Baby günstig kaufen können 

Der Kauf einer Matratze für Baby oder Kleinkind lohnt sich vor allem in einem Online Shop. Ein Internetanbieter ist stets darum bemüht, seinen Kunden die maximale Auswahl zu bieten. Bei einem Onlinehändler beschränkt sich das Sortiment daher nicht auf die Testsieger von Ökotest und co., sondern auch unbekanntere Marken schaffen es mitunter in die engere Auswahl. Dies ermöglicht einen umfassenden Vergleich zwischen verschiedenen Modellen einschließlich Preisvergleich. Somit erhalten Sie eine sehr gute Kinderbettmatratze in einem Online Shop mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch noch zu einem sehr günstigen Preis.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (88 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Matratzen 60×120 – die beste Matratze für Baby und Kleinkind
Loading...

Neuen Kommentar verfassen